Web

 

DCML-Allianz ist auf Partnersuche

26.04.2004

Die Data Center Markup Language (DCML) Organization sucht ein etabliertes Standardgremium, mit dem sie fusionieren oder enger zusammenarbeiten kann. Ziel ist es, den angestrebten Spezifikationen zur automatisierten Administration von unternehmensinternen Rechenzentren eine breite Akzeptanz zu verschaffen. Die DCML Organization möchte im Lauf der zweiten Jahreshälfte Angaben darüber veröffentlichen, wie sich Software auf Servern installieren, betreiben und abrechnen lässt, und wie sich idealerweise Patches einspielen lassen.

Offenbar hat das Gremium Zweifel daran, dass die ausgearbeiteten Vorschläge in der Industrie und unter Anwendern vernommen werden. Darum hat es vergangenen Woche Anfragen an die Distributed Management Task Force (DMTF), die Organization for the Advancement of Structured Information Standards (Oasis), die Object Management Group (OMG) sowie die erst Mitte April gegründete Enterprise Grid Alliance (EGA) geschickt. Denkbar sind demnach eine enge Zusammenarbeit auf technischer Ebene sowie der vollständige Zusammenschluss der DCML Organization, der sich aktuell 60 Mitglieder angeschlossen haben, mit einem anderen Standardgremium. (jha)