Web

 

Comdex: Ökonom erwartet steigende IT-Ausgaben

20.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Michael Mandel, Chefökonom der "BusinessWeek", hat auf dem Comdex IT Executive Forum für die nächste Zeit ein "scharfes Anziehen" der IT-Investitionen um fünf bis zehn Prozent prophezeit (einigen Weitblick muss man dem Mann bescheinigen, der immerhin im Jahr 2000 in seinem Buch "The Coming Internet Depression" das Platzen das Dotcom-Sterben vorhergesagt hatte). Die überzogenen Ausgaben der späten 90er seien abgearbeitet, so Mandel, sodass möglicherweise schon in diesem Quartal und den ersten drei Monaten 2003 wieder mehr IT angeschafft werde.

Einen Haken habe die Sache allerdings auch, warnte der Experte: Anders als in den 90er Jahren, wo Unternehmen sowohl mehr für IT ausgaben als auch mehr Leute einstellten, werde die Technologie nun "in einer durch geringes Wacshtum und scharfen Wettbewerb geprägten Umgebung genutzt, um Arbeitsplätze abzubauen". Ähnliches hatte bereits Gartner auf seinem Symposium in Orlando im vergangenen Monat befunden (Computerwoche online berichtete). (tc)