Web

 

Citrix wächst durch Lizenz-Updates

22.10.2004

Der US-Softwareanbieter Citrix Systems hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal 2004 deutlich gesteigert. Wie das auf Softwarelösungen für Server-basierendes Computing spezialisierte Unternehmen bekannt gab, kletterten die Einnahmen gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 30 Prozent auf 187,6 Millionen Dollar. Der Nettoprofit verbesserte sich im Jahresvergleich von 31 Millionen auf 38,4 Millionen Dollar oder 22 Cent je Aktie. Bereinigt um Sondereffekte betrug das Plus 24 Cent je Anteil. Analysten hatten laut Umfrage von Thomson First Call im Schnitt mit einem Pro-forma-Gewinn von 20 Cent je Anteilschein bei 178,9 Millionen Dollar Umsatz gerechnet.

Die in Fort Lauderdale, Florida, ansässige Company zog im Berichtszeitraum eine Reihe von Großaufträgen an Land, darunter eine Bestellung der Deutschen Bundeswehr für 4000 Arbeitsplätze. Insgesamt war das Geschäft mit Neulizenzen jedoch im Jahresvergleich leicht rückläufig, während die Erlöse mit Lizenz-Updates um 62 Prozent stiegen. Im vierten Quartal rechnet Citrix mit einem Gewinn von 25 bis 27 Cent pro Aktie. Der Umsatz soll zwischen 195 Millionen und 205 Millionen Dollar betragen. (mb)