Web

 

Citrix profitiert von neuen Produkten

21.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Access-Infrastruktur spezialisierte Softwareanbieter Citrix Systems konnte Umsatz und Gewinn im dritten Quartal 2005 erneut steigern. Den Angaben zufolge kletterten die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent auf 226,9 Millionen Dollar. Der Nettoprofit wuchs im Jahresvergleich von 38,4 auf 41 Millionen Dollar oder 23 Cent pro Aktie. Sondereffekte und Kosten für Mitarbeiteroptionen ausgeschlossen erzielte Citrix ein Plus von 29 Cent je Anteil. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Pro-Forma-Gewinn von 25 Cent je Anteilschein bei 219,9 Millionen Dollar Umsatz gerechnet. Der Thin-Client-Spezialist selbst hatte einen bereinigten Gewinn von 24 bis 25 Cent je Anteil in Aussicht gestellt. Bei den Einnahmen war Citrix von einem Wert zwischen 215 und 222 Millionen Dollar ausgegangen (siehe auch: "Citrix übertrifft die Erwartungen").

"Die Ergebnisse unseres dritten Quartals waren hervorragend", erklärte Citrix-CEO Mark Templeton in einer Stellungnahme. "Wir beobachten, dass das Geschäft mit unseren neuen Produkten gut läuft und weiter an Schwung gewinnt, besonders unsere Online-Services sowie die Produktlinien für Gateways und Application Networking."

Wie das Unternehmen aus Fort Lauderdale, Florida, bekannt gab, stieg der Umsatz mit Produktlizenzen im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent auf 97,3 Millionen Dollar. Die Erlöse mit Lizenz-Updates legten um 20 Prozent auf 84,5 Millionen Dollar zu, während die Serviceeinnahmen um 57 Prozent auf 45,2 Millionen schnellten. Online-Services trugen dazu 26,2 Millionen Dollar bei, das sind 86 Prozent mehr als im dritten Quartal 2004.

Im laufenden vierten Quartal prognostiziert Citrix Gewinne zwischen 25 und 27 Cent pro Aktie bei Umsätzen im Bereich von 243 und 251 Millionen Dollar. Für das Gesamtjahr ergibt sich demnach ein Profit von 85 bis 87 Cent pro Aktie rechnen, während der Umsatz in diesem Zeitraum voraussichtlich zwischen 883 und 891 Millionen Dollar liegen soll. Zuvor schätzte das Unternehmen die Höhe des Jahresumsatzes auf 865 bis 880 Millionen Dollar. (mb)