Web

 

Bea steigt ins B2B-Trading ein

20.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über eine OEM-Vereinbarung steigt Bea Systems in den Markt für B2B-Trading (Business-to-Business) ein. Die Company aus dem kalifornischen San Jose wird die "Interchange"-Technik von Cyclone Commerce unter dem Namen "Weblogic Integration Business Connect" ab Anfang kommenden Jahres seinen Kunden andienen. Cyclone ist auf das so genannte Trading Community Management spezialisiert. Seine Produkte automatisieren die Integration von Partner und Zulieferern (Auftragsverwaltung, Rechnungabwicklung, Kundendienst etc.). Bea erweitert damit erneut sein Portfolio über den reinen Application-Server-Markt hinaus. Zuvor hatte das Unternehmen bereits eine Reseller-Partnerschaft mit Peregrine Systems über dessen Application-Integration-Adapter geschlossen. (tc)