Web

 

Baan-Aktie profitiert von IBM-Pakt

16.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktien des niederländischen Softwarehauses Baan legten an der Amsterdamer Börse um mehr als elf Prozent zu, nachdem eine Kooperation des Anbieters von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware mit der IBM bekannt geworden war. Big Blue betätigt sich in den USA künftig als Reseller der Baan-Produkte, integriert dessen Front-Office-Lösung mit Lotus Notes und leistet Service, Support und Schulungen für das niederländische ERP-System (Enterprise Resource Planning). Im Gegenzug wird Baan IBMs Datenbank DB2 mit der Standardsoftware anbieten. Nach einem miserablen zweiten Halbjahr 1998 ist Baan seit Anfang dieses Jahres wieder deutlich im Aufwind. Die Aktie des Softwarehauses hat seit Bekanntgabe der Zahlen vom ersten Quartal 1999 um 70 Prozent zugelegt. Baan hatte ein Minus von "nur" neun Cent je Aktie vorgelegt. Analysten hatten

minus elf Cent erwartet.