Web

 

Apples Xsan verspätet sich

21.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eigentlich hätte gestern Apples Storage-Management-Software "Xsan" auf den Markt kommen sollen. Das knapp 1000 Dollar teure 64-Bit-Cluster-Filesystem wird sich nach Angaben des Herstellers allerdings ein wenig verspäten. "Xsan wird nicht mehr in diesem Jahr ausgeliefert, sondern erst Anfang kommenden Jahres", erklärte der Hersteller auf Anfrage von "Cnet".

Apple will mit Xsan weiter in den Highend-Markt vorstoßen. Über die Software können mehrere Rechner gleichzeitig auf Terabyte-Datenmengen zugreifen, die auf "Xserve-RAID"-Arrays des Macintosh-Bauers gespeichert sind. Erstmals vorgestellt hatte Apple das Dateisystem im vergangenen April auf einer Fachmesse für Rundfunk und Fernsehen, es befindet sich seitdem im Beta-Test. (tc)