Web

 

AMD klotzt gegen Intel

05.04.2007
AMD hat heute ganzseitige Anzeigen in verschiedenen US-Tageszeitungen geschaltet. Es pocht darin darauf, dass seine "Opteron"-Prozessoren schneller arbeiten als Intels "Xeon". Intel behauptet natürlich das Gegenteil.

AMDs Angaben basieren auf Leistungstests einer neuen, 3 Gigahertz schnellen Variante seiner Server- und Workstation-CPU. Diese ist bislang noch nicht am Markt erhältlich. AMD hat sie dem neuen Test "SPECcpu2006" unterzogen. Dabei erwies sich der Opteron mit seinem integrierten Memory-Controller bei Fließkommaberechnungen ("Floating Point") als um 15,5 Prozent schneller als ein vergleichbarer Xeon. Bei ganzen Zahlen ("Integer") hatte der Opteron knapper, aber immer noch mit 2,5 Prozent die Nase vorn vor dem Intel-Chip.

Getestet wurden jeweils Prozessoren mit zwei Kernen ("Dual-Core"). Intel hat auch schon Quad-Core-Xeons im Programm. Diese bestehen aber in Wahrheit nur aus zwei Dual-Core-Chips in einem Package. AMD will im Sommer mit seinem "Barcelona" kontern, bei dem alle vier Kerne auf eine Stück Silizium sitzen.

"Opteron ist immer noch der beste Dual-Core-Prozessor", behauptet Randy Allen, bei AMD als Corporate Vice President für den Server- und Workstation-Bereich zuständig. Frühere Behauptungen von Intel, der Xeon sei schneller als der AMD-Chip, basierten auf veralteten Benchmarks, die weniger mit der Realität zu tun hätten.

Nichts da, sagt Intel-Sprecher Bill Calder. Intel verwende inzwischen auch den aktuellen SPEC-Test, und auch daraus gehe der Dual-Core-Xeon als Sieger hervor. "Wie man es auch dreht und wendet, Woodcrest schlägt Opteron in der überwiegenden Mehrheit der Benchmark-Tests", sagt der Intel-Mann.

Außerdem sei es fragwürdig, heute bereits erhältliche Systeme (die von Intel) mit etwas zu messen, dass doch noch eher ein Prototyp sei, den man für gutes Abschneiden in Tests tunen könne. Allen erwiderte, AMD habe für seine Tests ein Board verwendet, das man heute schon bei Tyan Computer in Taiwan kaufen könne. Die 3-GHz-Opterons würden jetzt an die Systemhersteller ausgeliefert und sollten auch noch im Laufe des Monates in Servern von Tier-One-Herstellern erhältlich sein. (tc)