Web

 

Aktienmarkt: Apple gibt nach - Microsoft legt mächtig zu

20.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Apple Computer die Gewinnerwartungen für das vierte Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres nicht erfüllen konnte (Computerwoche online berichtete), verlor die Aktie des Unternehmens am gestrigen Donnerstag sechs Prozent ihres Wertes und notierte zum Börsenschluss bei 18,94 Dollar. Im März dieses Jahres hatte der Höchststand noch bei 75,19 Dollar betragen.

Die Aktie des US-Softwarekonzerns Microsoft, der für das erste Fiskalquartal 2000/2001 ein unerwartet gutes Ergebnis vorgelegt hatte, stieg gestern bei einem Volumen von 127,3 Millionen gehandelten Anteilscheinen um fast 20 Prozent auf 61,88 Dollar.

Auch die Aktie von Sun Microsystems konnte nach positivem Quartalsergebnis deutlich dazugewinnen. Der Titel notierte zum gestrigen Börsenschluss mit einer Steigerung um sechs Prozent bei 117,69 Dollar.