Web

 

Agile verringert Verlust

16.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Firma Agile Software, die einst der E-Procurement-Experte Ariba übernehmen wollte, hat ihren Nettoverlust im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal 2002 weiter reduziert. Das Minus lag bei 4,5 Millionen Dollar oder neun Cent je Aktie. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte der auf Product-Chain-Management spezialisierte Anbieter noch ein Defizit von 14,1 Millionen Dollar oder 31 Cent pro Anteilschein ausgewiesen. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um rund fünf Prozent auf 21,2 Millionen Dollar.

Agile zählt inzwischen nach eigenen Angaben weltweit rund 800 Kunden. Im zweiten Geschäftsquartal konnte die Softwareschmiede 26 Neukunden gewinnen, darunter Fujitsu, LSI Logic, Quanta, Quantum und Siemens Communications. (ka)