Web

 

Acrobat 6 unterstützt IBMs Hardware-Security

11.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die neue Version 6.0 von Adobe "Acrobat" unterstützt den Security-Chip, den IBM in neueren Desktops und Notebooks verbaut. PDF-Dateien lassen sich per se bereits mit PKI (Public Key Infrastructure) integrieren. IBMs hardwarebasierende Lösung "Embedded Security System" erhöhe das Sicherheitsniveau zusätzlich, erklärten beide Hersteller. Unternehmen könnten sich damit beispielsweise sicherer sein, dass der Absender eines Dokuments wirklich der sei, der zu sein er vorgebe, und dass die Inhalte eines Dokuments nicht während der Zustellung verändert worden seien. IBMs Sicherheitstechnik, bei der digitale Zertifikate in der Hardware schlummern und damit für Hacker schwerer zugänglich seien, lasse sich ferner durch Zusatztechnik wie Fingerabdruck- oder Smartcard-Leser ergänzen, hieß es. (tc)