Web

 

2006: Jeder Vierte wird ein Handy haben

14.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jeder Vierte weltweit wird im Jahr 2006 ein Handy besitzen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics (SA), der eine Untersuchung des Kaufverhaltens von Konsumenten zugrunde liegt. Obwohl die Mobilfunkindustrie derzeit über langsameres Wachstum klagt, rechnen die Analysten für 2006 mit weltweit 1,7 Milliarden Handy-Kunden. SA-Vice-President David Kerr bezeichnet die Einschätzungen des Instituts sogar als "vorsichtig" und glaubt, dass die Zahl sogar noch höher liegen könnte.

Die Studie ist die erste, die eine Prognose bis ins Jahr 2006 wagt. Analysten des Marktforschungsinstituts Dataquest Inc., einer Tochtergesellschaft der Gartner Group, rechnen aus, dass der Absatz von Mobiltelefonen um jährlich 17 Prozent steigen müsste, damit die prognostizierte Zahl von 1,7 Milliarden Handys erreicht werde. Gartner-Analyst Bryan Prohm zweifelt daran und erwartet für das Jahr 2005 weltweit nur rund 1,3 Milliarden Benutzer von Mobiltelefonen.