Blackberry

Mit dem Betriebssystem Blackberry 10 und neuen Blackberry-Geräten versucht Blackberry (zuvor RIM), sich gegenüber Android und Apple iOS zu behaupten. Der Fokus liegt dabei auf den hehren Business-Tugenden, weniger bekannt ist, dass sich BB10 auch in punkto Bedienbarkeit nicht vor der Konkurrenz verstecken muss. Neben dem etwas angestaubten Image ist noch Mangel an nativen Apps ein Problem.

News

Auf einen Blick

Das Wichtigste zum Thema Blackberry:

  • hohe Sicherheit
  • gute Verwaltbarkeit (besonders ByoD)
  • physikalische Tastatur

 

  • (immer noch) wenige Apps
  • wenige Geräte mit schwacher Hardwareausstattung
  • Imageproblem (spaßbefreites Business-Tool)

Mit der verbesserten Usability sowie der Möglichkeit, private und berufliche Daten und Anwendungen rigoros voneinander zu trennen, adressiert Blackberry 10 verstärkt Bring your own Device-Szenarien (ByoD) in Unternehmen.

Mehr Informationen:

So tickt Blackberry 10

RIM macht Blackberry Enterprise Service 10 verfügbar

RIM versucht sein Comeback mit Blackberry 10