iPad-Alternativen auf dem Prüfstand

Ultrabooks und Tablets im Vergleich

04.06.2012 | von Oliver Schonschek (Autor) 
Oliver Schonschek
Oliver Schonschek ist freier IT-Fachjournalist und IT-Analyst in Bad Ems.
Email:

Ultrabook versus Tablet: Größe und Gewicht

Die Zeiten, in denen „tragbare“ Computer fast 11 Kilogramm wogen, wie der Osborne 1 vor über 30 Jahren, sind zwar lange vorbei. Trotzdem spielen Gewicht und Abmessungen des mobilen Computers für die Mobilität eine große Rolle. Wenn Sie mehr unterwegs als im Büro sind, zählt fast jedes Gramm.

Während Ultrabooks wie das Acer Aspire S3 oder das Toshiba Satellite Z830 immerhin fast 1,4 Kilogramm oder 1,12 Kilogramm wiegen, sind es bei einem iPad 3 nur etwas mehr als 650 Gramm. Mit 9,4 Millimeter Dicke ist das iPad auch wesentlich schlanker als die 13 Millimeter des Acer-Ultrabooks und die 15,9 Millimeter des Toshiba-Modells. Dafür ist das iPad-Display allerdings auch weniger als zehn Zoll groß, während die beiden Ultrabooks jeweils 13,3-Zoll-Displays aufweisen.

Tipp:

Tablets wie das iPad2 vereinen ein geringes Gewicht und eine große Handlichkeit und können mit einem Touchscreen aufwarten
Tablets wie das iPad2 vereinen ein geringes Gewicht und eine große Handlichkeit und können mit einem Touchscreen aufwarten
Foto: Apple

Wenn Sie mit dem kleineren Display des iPads auskommen, können Sie also mit einem solchen Tablet auf Dauer einiges an Gewicht sparen. Unter den Notebooks sind Ultrabooks jedoch ausnehmend dünn und leicht und deutlich leistungsstärker als etwa Netbooks.

 

Dr. Dietmar Müller
Immer mehr Shop-Anbieter setzen auf Tablets als eigenständigen Vertriebskanal. Ein bekannter Hamburger Versender beispielsweise hat jetzt einen Shop entwickelt, der speziell für Nutzer von Tablet-PCs gedacht ist - und die iPad-Features in Shopping-Erlebnisse umsetzt. Das dürfte Schule machen, oder? Beitrag auf IBM_Experts: http://ibmexperts.computerwoche.de/commerce/artikel/einkaufen-tablet

comments powered by Disqus