IP-Storage, Tiering, Virtualisierung

Wie Anwender Storage-Probleme lösen

Ariane Rüdiger ist freie Autorin und lebt in München.
Um die Datenflut in den Griff zu bekommen, setzen IT-Verantwortliche auf neue Konzepte wie Tiering, Virtualisierung oder IP-Storage.

Die Herausforderungen für Storage-Verantwortliche in Unternehmen sind im Jahr eins nach der Krise nicht kleiner geworden. Multimediale Inhalte, steigende E-Mail-Mengen mit immer größeren Anhängen und rigorose Aufbewahrungsbestimmungen sorgen dafür, dass die Datenberge weiter wachsen. Für das IT-Management geht es dabei längst nicht nur um Compliance-Zwänge oder Kosten, sondern vor allem auch um einen wirksamen Schutz vor dem Verlust geschäftskritischer Informationen. Was also tun?