Business-Notebook im Test

Sony Vaio Z21 - Leichtgewicht mit starker Leistung

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Mit dem Vaio Z21VN hat Sony ein Ausrufezeichen im Business-Segment gesetzt. Das 13-Zoll-Notebook präsentiert sich im Test mit hochauflösendem Bildschirm, langer Laufzeit und überzeugender Performance.

Business-Anwender scheuen häufig noch den Einsatz von Notebooks mit 13 Zoll-Display, weil sie fürchten, der Bildschirm sei für den tagtäglichen Umgang zu klein. Allerdings bieten die 13-Zöller kaum weniger Arbeitsfläche als die alternativen Rechner mit 14-Zoll-Display. Der unschätzbare Vorteil der kleineren Ausführungen ist das geringe Gewicht. Wer jeden Tag seinen mobile Rechner mit sich trägt, wird das Leichtgewicht von Sony schätzen. Der Vaio Z21VN bringt weniger als 1,5 kg auf die Waage.

Die COMPUTERWOCHE-Schwesterpublikation Tecchannel hat sich das Geschäfts-Notebook genauer angesehen und das Gerät einem ausführlichen Test unterzogen. Der Hersteller bringt das Notebook in drei Ausführungen an. Das "Vaio Z21 MN/B" kostet knapp 1800 Euro. Für etwa 4000 Euro gibt es das "Vaio Z21 ZN/X".

Dem Tecchannel lag die mittlere Ausführung zum Test von. Das hier beschriebene Notebook "Vaio Z21 VN/X" kostet etwa 2400 Euro. Je teurer das Gerät, desto besser die Ausstattung hinsichtlich Festplatte und Laufwerk. Zudem steigt mit dem Preis die Bildschirmauflösung.