Demnächst im Android Market

Preisgekrönte Android-Anwendungen

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Google hat entschieden: Hier kommen die 30 verrücktesten, lustigsten und praktischsten Apps für Android-Smartphones.
Foto: Google

Um die Kreativität seiner Entwicklergemeinde weiter zu beflügeln, hat Google auch in diesem Jahr im Rahmen des Programmierwettbewerbs "Android Developer Challenge" die besten Anwendungen für seine mobile Plattform Android gesucht. Den Erstplatzierten in zehn Einzelkategorien winkten dabei jeweils 100.000 Dollar, für den zweiten und dritten Platz gab es 50.000 beziehungsweise 25.000 Dollar. Zusätzlich suchte Google noch drei Gesamtsieger, dem Entwickler des besten Programms lockten (zusätzliche) 150.000 Dollar, dem zweiten und dritten Gewinner wurden 50.000 respektive 25.000 Dollar in Aussicht gestellt.

Nachdem die Jury und Tausende von Android-Nutzern in den Monaten September und Oktober die eingereichten Anwendungen genommen hatten, wurden nun die Sieger präsentiert. Auch wenn einige der Applikationen noch nicht im Android Market verfügbar sind, kann man bereits etliche auf sein Google-Handy laden - der Rest wird in Kürze bereitgestellt. Die COMPUTERWOCHE hat keine Mühen gescheut, um soweit möglich die preisgekrönten Apps für Sie aufzuspüren!