Security und Effizienz im Netz

Die besten Netzwerk-Tools

31.01.2014 | von Jürgen Donauer

Integrierte Network Tools in GNOME

Wer einen Linux-Rechner mit GNOME betreibt, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit die Network Tools installiert. Bei Ubuntu oder Linux Mint sind diese per Standard enthalten.

Damit können Sie nicht nur Informationen über die im System befindlichen Netzwerk-Geräte erfahren. Die Network Tools stellen auch grafische Oberflächen für Ping, Netstat, Traceroute, Port Scan, Lookup, Finger und Whois zur Verfügung.

Ebenso lassen sich MTU, Geschwindigkeit und das Trasnfer-Volumen empfangener und gesendeter Daten auslesen. Oftmals möchte man einfach nur wissen, ob ein bestimmter Rechner noch eine aktive Netzwerk-Verbindung hat. Statt auf der Konsole mit ping zu hantieren, bereitet die grafische Lösung in den Netzwerk-Tools das Ergebnis schön auf und lässt sich darüber hinaus noch recht komfortabel bedienen.

Newsletter 'Software' bestellen!