Nützliche Programme für LAN und WLAN

Die besten Netzwerk-Tools

Update  17.06.2015 | von 
Jürgen Donauer
Jürgen Donauer war als Systemadministrator zunächst für Informix und später IBM tätig. Dann verschlug es ihn in das Rechenzentrum von Media-Saturn. Dort kümmerte er sich mitunter um die Webserver, Datenbankanbindungen und den Online-Shop. Anschließend war er als Redakteur im Bereich Linux für TecChannel tätig. Derzeit arbeitet Jürgen Donauer als freier Autor für TECCHANNEL und COMPUTERWOCHE sowie als Privatdozent.

Update: NetWorx - Netzwerk-Traffic kontrollieren

Die Freeware NetWorx ist ein Tool für alle, die wissen möchten, was in ihrem Netzwerk vor sich geht. Das Programm, das auch als portable Version verfügbar ist, erfasst alle relevanten Informationen wie Datenvolumina oder verdächtige Aktivitäten und bereitet sie benutzerfreundlich auf.

Funktionalität: Das Tool NetWorx des Herstellers SoftPerfect kombiniert einen Netzwerkmonitor mit einem Traffic-Zähler. Dabei berücksichtigt die Freeware alle oder nur bestimmte Netzwerkverbindungen, sodass sich der Anwender ein genaues Bild vom Datenverkehr etwa über einen WLAN-Adapter machen kann. Über- oder unterschreitet der Traffic ein bestimmtes Volumen in Sende- oder Empfangsrichtung, ist es möglich, Warnungen auszugeben, Einwahlverbindungen abzubrechen oder den PC herunterzufahren.

Wer einen Volumentarif verwendet, etwa um auf einem Notebook per UMTS mobil zu surfen, kann sich mittels einer frei definierbaren Quote bei einem bestimmten verbrauchten Kontingent von der Software rechtzeitig benachrichtigen lassen. Alle Nutzungsstatistiken und Analysedaten lassen sich im XLS-, CSV-, RTF-, HTML- und TXT-Format exportieren. Darüber hinaus integriert die Software die Utilities Ping, Traceroute und Netstat in einer grafischen Oberfläche, um einfache Netzwerktests auszuführen.

Quotenregelung: Ist ein bestimmtes Traffic-Kontingent überschritten, kann die Software den Anwender benachrichtigen.
Quotenregelung: Ist ein bestimmtes Traffic-Kontingent überschritten, kann die Software den Anwender benachrichtigen.

Installation: Ein Doppelklick auf die 4,1 MByte große Setup-Datei startet einen Assistenten, der den Benutzer durch den Installationsvorgang führt. Der Hersteller bietet auch eine portable Fassung der Software an.

Bedienung: Beim ersten Aufruf nach der Installation verlangt das Tool noch einige Konfigurationsangaben, wie die zu verwendende Sprache oder die auszuwertenden Netzwerkverbindungen. Nach diesen Grundeinstellungen zieht sich das Tool in den Info-Bereich der Taskleiste zurück. Über das Kontextmenü des NetWorx-Symbols im Systray lassen sich die Befehle für die Programmsteuerung aufrufen. Ein Doppelklick mit der linken Maustaste öffnet direkt ein Fenster mit dem Nutzungsbericht, der Informationen über das empfangene und das gesendete Datenvolumen liefert. Angaben zum aktuellen Datendurchsatz erhält man, wenn man den Mauszeiger über das Programm-Icon bewegt. Welche Aktionen beim Klicken auf das Symbol im Systray ausgelöst werden, lässt sich in den Einstellungen auf der Registerkarte Hauptmenü definieren.

Fazit: Das Gratis-Tool NetWorx eignet sich für alle, die mit wenigen Mausklicks wichtige Informationen zu Netzwerkverbindungen abrufen wollen. Mit der Überwachungsfunktion lassen sich zudem verdächtige Aktivitäten wie erhöhter Traffic herausfinden und entsprechende Maßnahmen auslösen.

NetWorx

Version:

5.4

Hersteller:

SoftPerfect

Download Link:

NetWorx Download

Sprache:

Deutsch und andere

Preis:

Freeware

System:

Windows 2000 / Windows XP / Windows Vista / Windows 7, Windows 8, Windows Server 2003 / Windows Server 2008

Alternativen:

Total Network Monitor, NetSpeedMonitor

Newsletter 'Netzwerke' bestellen!

Empfehlung der Redaktion