Hörbücher: Weiterbildung nebenbei

ist freier Journalist in Bonn.
Wer heute lernen will, aber für ein Buch oder einen Kurs keine Zeit hat, kann zum Hörbuch greifen. Allerdings eignen sich nicht alle Themen für das "Lesen mit den Ohren".

"Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund", sagt die Stimme aus dem Autoradio, untermalt von quiekenden Geräuschen aus dem Stall. Der Sprecher fährt fort: "Bekommen Sie Ihr Leben in den Griff. Hören Sie mit der Aufschieberei auf. Arbeiten Sie effektiver." Im CD-Spieler läuft ein Lernprogramm, draußen vor der Windschutzscheibe ziehen Lastwagen und Pkws vorbei.

Hier Lesen Sie ...

  • warum immer mehr Menschen zu Hörbüchern greifen;

  • für welche Themen sich die Hörbücher am ehesten eignen und wo sie sich nicht durchsetzen werden;

  • ob klassische Bildungsanbieter um ihr Publikum fürchten müssen.

Immer mehr Berufstätige nutzen so ihre Zeit. Sie stehen im Stau - und lassen sich vorlesen. Die CD mit Musik von Vivaldi oder Vaya con Dios bleibt zu Hause, stattdessen laufen Hörbücher mit Inhalten, die im Beruf weiterbringen. "In Deutschland werden heute für 130 Millionen Euro Hörbücher verkauft", beschreibt Arik Meyer von Audible.de, einem der führenden Hörbuchportale im Internet, den Boom. Während der Markt der gedruckten Werke stagniert, wächst das Geschäft mit den Büchern fürs Ohr um 20 bis 40 Prozent im Jahr, wie die Branche schätzt. 17 neue Titel hat allein der Verlag Campus aus Frankfurt am Main im letzten Herbst herausgebracht. Audible zählt derzeit monatlich 100 000 Hörbuchkäufer, deutlich mehr als erwartet.

Erstes CRM-Hörbuch

Die Zuneigung der Nutzer ist kein Wunder - füllen doch die Audio-Medien einen der letzten weißen Flecken im täglichen Zeitplan. Beispiel Autofahren: "Früher habe ich nicht so gerne längere Reisen auf der Straße unternommen", sagt Gert Rippl, der über viele Jahre Geschäftsführer von Conrad Electronic war, dem Großversender aus Hirschau. Heute sieht er das anders: Unternehmensberater Rippl ist Dauerkonsument von Hörbüchern geworden. Oft freue er sich schon auf die nächste Autofahrt, die mal wieder ein paar Stunden Zuhörzeit am Stück bietet.

Torsten Scholz, Medienexperte beim IT-Dienstleister Itelligence, hat das CRM-Wissen auf eine CD gepackt.
Torsten Scholz, Medienexperte beim IT-Dienstleister Itelligence, hat das CRM-Wissen auf eine CD gepackt.

Auch wer sich heute über IT-Themen informieren will, muss nicht mehr zu dickleibigen Fachbüchern greifen. Beispielsweise haben SAP und Itelligence gemeinsam im Sommer 2004 ihr erstes Hörbuch vorgelegt, Thema: Customer-Relationship-Management (CRM). Das Hörbuch erklärt, wie mittels verbesserter Abläufe und Software die Beziehungen zu den Kunden aufgewertet werden können. "Wir wollen CRM-Wissen hörbar machen", erklärt Torsten Scholz von Itelligence das Ziel der Aktion. Die CD enthält zwölf Beiträge, zu Wort kommen IT-Experten, Professoren, Unternehmensberater und Journalisten.

Das neue Medium wurde den Kunden per Werbebrief zum kostenlosen Bezug angeboten. 4000 Interessierte bestellten sich das CRM-Hörbuch innerhalb von wenigen Wochen. "Wir haben sehr positive Rückmeldungen von unseren Kunden bekommen", berichtet Scholz. Inzwischen gibt es drei Hörbücher, die die Partner Itelligence und SAP gemeinsam vermarkten. Der Walldorfer Softwareriese bietet darüber hinaus fünf weitere Hörbücher in Eigenregie an, die sich mit IT-Themen etwa an die Auto-, Pharma- und Prozessindustrie wenden.