IT & Business Excellence

Deutsche Rohstoff AG

Geschäftsdaten aufs iPad holen

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Zugriff per Internet, Compliance-gerechte Verbuchung und Charts auf dem iPad: Das Rohstoffunternehmen Deutsche Rohstoffe AG nutzt Software nach Bedarf.
Foto: Deutsche Rohstoff AG

Rohstoffe sind das Fundament der industriellen Wertschöpfung. Die Nachfrage nach Gold, Silber, Öl, Gas, Zinn und Co. wird allen Prognosen nach in den nächsten Jahren steigen.

Die 2006 gegründete Deutsche Rohstoff AG (DRAG) aus Heidelberg ist spezialisiert auf die Wiedererschließung bereits erkundeter Lagerstätten und setzt dazu neueste Bergbau- und Explorationstechnologien ein. Für dieses Jahr erwartet die Geschäftführung einen Nettogewinn von etwa zehn Millionen Euro. IT-technisch setzt die international tätige DRAG seit Kurzem - unterstützt von Partner Steeb - auf SAP Business ByDesign. Die Hauptgründe für die Software: Sie lässt sich über das Internet nutzen, enthält "umfassende Funktionen" für das Finanz- und Rechnungswesen, und die Abrechnung erfolgt per User und Monat. Das Hauptbuch erlaubt zudem die für eine gesetzeskonforme Verbuchung von Finanzdaten nötige parallele Rechnungslegung. Jahresabschlüsse können sowohl nach den Richtlinien des Handelsgesetzbuches (HGB) als auch nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellt werden. "Das ist für uns ein wichtiger Faktor. Wir sind zwar ein Mittelständler, haben aber aufgrund unserer internationalen Beteiligungen und unseres Wachstums teilweise schon Konzernstrukturen", erläutert Thomas Gutschlag, Vorstand der DRAG.

Das ERP in der Hosentasche

Foto: Dr. Thomas-Gutschlag, Vorstand, Deutsche Rohstoff AG

Darüber hinaus liefert die SaaS-Lösung dem Management jederzeit einen aktuellen Überblick über die finanzielle Lage. "So können wir unser Unternehmen effektiver steuern und schneller auf Marktveränderungen reagieren, denn die notwendigen Finanzdaten rufen wir praktisch per Knopfdruck ab", so Gutschlag. Per Apple MacBook, iPad oder iPhone kann das DRAGManagement auch dann auf Geschäftsdaten zugreifen und diese bearbeiten, wenn es unterwegs ist und Abbaustätten weltweit direkt vor Ort betreut. Auch geschäftliche Analysen lassen sich bequem über die Mobilgeräte aufrufen.

eMagazin SAP AGENDA zum Thema Cloud Computing

Auf’s Wesentliche konzentrieren - Erst wenn der Mittelstand bereit ist, seine Sonderwünsche Aufzugeben, wird On-demand ein Erfolg. Lesen Sie mehr dazu im neuen eMagazin SAP AGENDA