• Industrie 4.0: Die Zukunft der Produktion ist vernetzt

    Ausgabe 2/2014: Industrie 4.0: Die Zukunft der Produktion ist vernetzt

    Ausgabe 2/2014

    Der Industriestandort Deutschland genießt international hohes Ansehen. Dennoch stellen die Wettbewerber in Asien und die zunehmende Komplexität der industriellen Produktion die Industrie vor enorme Herausforderungen. Dies erfordert neuartige Antworten, die das Konzept Industrie 4.0 liefern soll: Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der SAP Agenda, wie Unternehmen Informationstechnologie verbunden mit neuen Konzepten der dezentralen Steuerung und selbstoptimierenden Systeme nutzen können, um ihre Produktion zukunftssicher zu gestalten. …mehr

  • Predictive Analytics - Zukunft ist jetzt planbar

    Ausgabe 1/2014: Predictive Analytics - Zukunft ist jetzt planbar - Foto: adimas - Fotolia.com

    Ausgabe 1/2014

    In den vergangenen beiden Jahren hat sich die Prognoseerstellung als Aufgabenfeld der IT geradezu explosionsartig weiterentwickelt. Der Weg zu vorausschauenden Analysen, die diesen Namen auch verdienen, ist technologisch gesehen frei. Und es lohnt sich, diesen Weg zu beschreiten, meint etwa das Marktforschungsunternehmen Gartner. Der bessere Einblick in die aktuelle Situation durch Predictive Analytics ermöglicht eine bessere und schnellere Entscheidungsfindung, einen hervorragenden Kundenservice, Umsatzsteigerungen, Kostensenkungen und die Vermeidung von Risiken. …mehr

  • Innovation durch Mobilität

    Ausgabe 3/2013: Innovation durch Mobilität

    Ausgabe 3/2013

    Mobile Lösungen bieten Endanwendern in Unternehmen nicht nur die bequeme Nutzung wichtiger Anwendungen an jedem Ort. Sie ermöglichen darüber hinaus die Entwicklung neuartiger Prozesse, die mit stationären Geräten bislang nicht denkbar waren, bis hin zu ganz neuen Geschäftsmodellen. Mobile Systeme bergen daher ein enormes Innovationspotenzial, das Unternehmen zu mehr Wettbewerbsfähigkeit verhelfen kann, sofern sie dieses zu nutzen wissen. Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der SAP Agenda, wie sich mobile Systeme in Ihrem Unternehmen umsetzen lassen, und welche SAP-Lösungen Sie dabei unterstützen können. …mehr

  • SAP Business Suite powered by SAP HANA

    Ausgabe 2/2013: SAP Business Suite powered by SAP HANA - Foto: Terraxplorer - istockphoto.com

    Ausgabe 2/2013

    Mit der SAP Business Suite powered by SAP HANA steht Firmen eine Plattform zur Verfügung, die von Mitarbeitern auch ohne Programmier- und Datenbankkenntnisse leicht bedient werden kann. Sie macht den gesamten Prozess der Datenverarbeitung und –analyse intelligenter, schneller und einfacher. Informieren Sie sich in der neuesten Ausgabe der SAP Agenda über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile! …mehr

  • Social Media

    Ausgabe 1/2013: Social Media

    Ausgabe 1/2013

    Social Media gewinnt in der Kommunikation mit Kunden, aber auch für die Kollaboration der Mitarbeiter in Unternehmen immer mehr an Bedeutung, wie die zehnte Ausgabe der SAP Agenda zeigt. Danach setzen Firmen zunehmend auf soziale Kanäle, nicht mehr nur um die Meinungen ihrer Zielgruppen beeinflussen zu können, sondern verstärkt auch um Produkte zu verbessern, Services abzuwickeln, Personal zu rekrutieren oder den Verkauf zu fördern. In der aktuellen Ausgabe der SAP Agenda erfahren sie, wie Unternehmen zu einer ganzheitlichen Social-Media-Strategie mit klaren Kriterien für einen Social Return on Invest finden. Lesen Sie außerdem, wie Sie mithilfe von SAP Technologien Social-Media-Aktivitäten unterstützen, nachverfolgen und messen können. …mehr

  • Strategisches Personalmanagement

    Ausgabe 4/2012: Strategisches Personalmanagement

    Ausgabe 4/2012

    Modernes Recruiting wandelt sich zu einem umfassenden, auf längere Zeit angelegten Talentmanagement, bei dem Kandidaten kreativ gewonnen und anschließend langfristig aufgebaut und gepflegt werden. Aber auch Mitarbeiter zu entwickeln, zu qualifizieren und langfristig an das Unternehmen zu binden, gehört zu den Aufgaben, die an Bedeutung gewonnen haben. In der aktuellen SAP Agenda machen wir Sie mit den strategischen Aspekten modernen Human-Resource-Managements vertraut. Informieren Sie sich, wie Cloud- und On-Premise-Anwendungen Sie beim Finden und Halten guten Personals unterstützen können. …mehr

  • Aktuelle Trends im CRM

    Ausgabe 3/2012: Aktuelle Trends im CRM

    Ausgabe 3/2012

    In dieser Ausgabe der SAP Agenda laden wir Sie ein, sich im Detail mit den strategischen Veränderungen im CRM-Umfeld vertraut zu machen. Moderne Werkzeuge ermöglichen es, Kunden auf Augenhöhe zu begegnen. Zeitgemäße Cloud-Anwendungen können dabei helfen: Sie nutzen die Community-Power aus den sozialen Netzwerken und unterstützen mit mobiler Verfügbarkeit Unternehmen, die auch im richtigen Leben immer dort sein möchten, wo ihre Kunden sind. …mehr

  • Ganzheitliches Datenmanagement

    Ausgabe 2/2012: Ganzheitliches Datenmanagement

    Ausgabe 2/2012

    „Daten“, heißt ein geflügeltes Wort unserer Zeit, „sind das neue Öl.“ Damit Daten Ihr Unternehmen bereichern, müssen Sie mit ihnen arbeiten. Dafür gibt es relationale Datenbanken, die mit strukturierten Daten in riesiger Menge („Big Data“) spielend umgehen. Und superschnelle In-Memory-Datenbanken, die unstrukturierte Daten nahezu in Echtzeit verarbeiten. In dieser SAP Agenda möchten wir Sie mit der Datenbankstrategie von SAP bekannt machen. Das Walldorfer Unternehmen setzt mit seiner Echtzeitdatenanalyse auf eine Kombination beider Systeme: relational und In-Memory. …mehr

  • 40 Jahre SAP

    Ausgabe 1/2012 (Sonderausgabe): 40 Jahre SAP - Foto: Frank Gehrke

    Ausgabe 1/2012 (Sonderausgabe)

    Standardsoftware für die Echtzeitverarbeitung: Das war vor 40 Jahren die Idee für das Unternehmen Systemanalyse und Programmentwicklung. Heute heißt es SAP, aus fünf sind über 50.000 Mitarbeiter geworden, das Produktportfolio deckt fast alle Unternehmensprozesse ab. Wer sind die Menschen, die SAP vorantreiben und tagtäglich ihrem Job in Walldorf nachgehen? …mehr

  • Security

    Ausgabe 4/2011: Security

    Ausgabe 4/2011

    Software an sich ist so sicher wie Fort Knox, wären da nicht die Menschen, die sie nutzen. Wer sich in Sicherheit wiegt, sollte aufpassen. Kleinigkeiten können im Worst Case dazu führen, dass Hacker sich Zugriff auf geheime Unternehmensdaten verschaffen, Software anfällig für Angriffe wird und dass Daten verloren gehen oder Rechenleistung für eine bestimmte Zeit nicht erbracht werden kann. In der neuen SAP Agenda finden Sie die nötigen Informationen, wie Sie der absoluten Sicherheit zumindest ein Stück näherrücken. …mehr

  • Cloud Computing

    Ausgabe 3/2011: Cloud Computing

    Ausgabe 3/2011

    Noch immer stehen Tausende Features auf der ERP-Wunschliste der Mitarbeiter. Zu viel für die Cloud, meinen Analysten. On-demand können kleine und mittelständische Unternehmen zum gleichen Preis auf IT-Ressourcen zurückgreifen wie große Konzerne. Vorher jedoch müssen Standards her. Erst dann sollten sie Anwendungen wie ihr CRM- oder ERP-System in die Cloud verlagern. …mehr

  • Mobile Lösungen

    Ausgabe 2/2011: Mobile Lösungen

    Ausgabe 2/2011

    Mobility ist für viele Unternehmen Neuland. Auch für SAP. Allerdings können die Walldorfer bereits auf Pilotprojekte mit mobilen Anwendungen im eigenen Unternehmen zurückblicken. Mit den Lessons learned will der IT-Dienstleister jetzt auch anderen Unternehmen bei der Umsetzung einer mobilen Strategie helfen. Agiler, flexibler und innovativer sollen Unternehmen dank SAP jetzt werden – ausgestattet mit speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Apps, die das Überall-Office möglich machen. Das Thema Mobility steht ganz oben auf der Agenda des Walldorfer Softwarekonzerns. …mehr

  • Geschäftsanalysen

    Ausgabe 1/2011: Geschäftsanalysen

    Ausgabe 1/2011

    Die Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung in den Unternehmen nimmt dramatisch zu. Die Zeit, die für Unternehmensentscheidungen zur Verfügung steht, reduziert sich enorm. Früher einmal hat man sich seine Reports mit Geschäftsdaten aus der Vergangenheit zusammengestellt. Heute verlangen die weltweite Dynamik der Märkte und die technischen Möglichkeiten mehr und mehr Entscheidungen in Echtzeit. Im IT-Jargon heißt das: Unternehmen müssen Daten in dem Moment verarbeiten, in dem sie entstehen. Und weil schon allein die Menge dieser Daten so gewaltig ist, brauchen die Unternehmen Technologien, die die Echtzeitanalyse gewaltiger Datenmengen erlauben. …mehr