IT & Business Excellence

Neue Rapid Deployment Solution

Effiziente und schnelle Big-Data-Analysen

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
SAP will mit seiner Rapid Deployment Solution SAP NetWeaver BW Near-Line Storage Unternehmen bei der effizienten und kostenoptimierten Archivierung großer Datenmengen unterstützen.

SAP hat mit der Anwendung SAP NetWeaver BW Near-Line Storage eine neue Rapid Deployment Solution (RDS) auf den Markt gebracht. Die Schnellstartlösung soll SAP-Kunden, die ein SAP NetWeaver Business Warehouse auf Basis der In-Memory-Plattform SAP HANA einsetzen, dabei unterstützen, das Business Warehouse (BW) durch das Nearline Storage von historischen Daten schlanker zu machen. Mit der neuen RDS-Lösung lässt sich nach Aussagen von SAP zugleich eine effiziente Strategie zur Big-Data-Archivierung von umsetzen.

Optimierte Datenhaltung, geringere IT-Kosten

Unternehmen sollen dadurch von geringeren Kosten für die Speicherung großer Datenmengen profitieren und zugleich mit SAP Sybase IQ als Nearline-Speicher über ein schnelleres Abfragesystem verfügen. Durch den sehr flotten Zugriff auf historische Daten im Nearline-Speicher könnten auch der Wartungsaufwand und die Stillstandzeiten reduziert werden, die ein überdimensioniertes Business Warehouse verursacht. Auch das stetig steigende Datenvolumen wird effizient bewältigt. Aus dem Business Warehouse werden die entsprechenden Daten automatisch in die Software SAP Sybase IQ verschoben, die als Nearline-Speicher dient. Diese Daten können später bei Bedarf jederzeit wieder nahtlos für Berichte und Abfragen in das Business Warehouse übernommen werden.

Unternehmen, die mit der neuen Near-Line-Storage-Lösung ihre Datenhaltungsstrategie optimieren und für aktuelle Informationen nur die Online-Daten auf SAP HANA vorhalten möchten, könnten damit auch die Gesamtbetriebskosten von SAP HANA und des SAP NetWeaver BW senken. Die Rapid Deployment Solution umfasst Best Practices und Implementierungsmethoden und -services mit einem vorgegebenen Umfang und kann laut SAP innerhalb von zwölf Wochen produktiv eingesetzt werden. Historische Daten können sicher in den Nearline-Speicher von SAP Sybase IQ ausgelagert werden.