Yelp, Qype, Foursquare und Co.

Die besten Bewertungsportale im Überblick

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Ortsbezogene Empfehlungsdienste, mit denen Anwender die besten Locations in der Stadt finden können, sind auf dem Vormarsch. Dabei werden etablierte Anbieter zunehmend von jungen Startups mit frischen und innovativen Ideen herausgefordert.
Der große Vorteil von Bewertungsportalen ist, dass man vom Wissen der Community profitieren kann.
Der große Vorteil von Bewertungsportalen ist, dass man vom Wissen der Community profitieren kann.

Als sich das Internet mit Web 2.0 in ein interaktives Medium verwandelt hat, erfreuten sich Bewertungsportale schnell großer Beliebtheit. Hier konnten Internet-User Informationen und ihre eigenen Erfahrungen zu Produkten und Services mit der Welt teilen und von dem Wissen der Community profitieren. Heute kann man sich ein World Wide Web ohne Rezensionen, User-Reviews und Bewertungen kaum vorstellen. In der aktuellen mobilen Ära erleben Bewertungs- beziehungsweise Empfehlungsportale ihre Renessoince. Dank Smartphones und Geolokalisierung können ortsbezogene Empfehlungsdienste heute wertvolle Dienste leisten. Zum einen ermöglichen sie es den mobilen Anwendern, Bars, Restaurants, Geschäfte und sonstige Dienstleister in der Stadt zu bewerten. Zum anderen helfen sie ihnen dabei, die besten Locations in unmittelbarer Umgebung zu finden.

Solche Dienste werden nicht nur in den USA immer populärer. Auch in Europa, und insbesondere hierzulande, gibt es immer mehr Startups, die sich in dem hart umkämpften Markt der "Location Based Services" behaupten wollen. Welche Plattformen den Markt dominieren und mit welchen innovativen Features die Newcomer versuchen, ihre eigenen Communities aufzubauen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.