Banken unter Digitalisierungs-Druck

5 Tipps für den digitalen Wandel

Stefanie Wagner-Fuhs ist seit August 2014 Chief Market Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der Namics AG. In dieser Funktion verantwortet die Autoren die gesamte Vermarktungskette, von der Marketingkommunikation über Sales bis zum Business Development. Mit über 20 Jahren Berufserfahrung - auf Unternehmens- und Agenturseite - möchte Frau Wagner-Fuhs ihr Wissen hier gerne teilen. Die Kernthemen sind Markenkommunikation, Management und vor allem Business Transformation im digitalen Zeitalter.
Der Kampf um digitale Bankkunden wird zunehmend intensiver geführt. Neben Finanzinstituten drängen nun auch branchenfremde Player auf den Markt. Jetzt heißt es handeln.

Traditionelle Banken stehen vor großen Herausforderungen. Der Wettbewerb durch Fintechs und die FANG-Unternehmen (Facebook, Amazon, Netflix und Google) wird härter. Der Margendruck steigt und regulatorische Anforderungen verändern sich immer schneller.

Finanzbranche: So gelingt die digitale Transformation

All das verschärft den Kampf um den digitalen Kunden. Wer hier überleben will, muss sich transformieren. Wie sie diese Herausforderung meistern, zeigen die folgenden fünf Tipps für die digitale Transformation von Banken:

Wer über diese fünf Tipps nachdenkt, hat den ersten Schritt in Richtung Wandel bereits getan. Sicherlich braucht die Umsetzung viel Zeit und Geduld, aber der Aufwand lohnt sich. Mehr noch: Er ist sogar notwendig, um im digitalen Neukunden-Kampf bestehen zu können und damit auch das Überleben des eigenen Unternehmens zu sichern. (fm)