Photoshop, Reeder und Co.

10 iPad-Apps, die jeder haben sollte

26.05.2012 | von Thomas Pelkmann
Bilder bearbeiten, Dateien austauschen, Nachrichtenartikel zum späteren Lesen markieren: Wir stellen Apps vor, die auf keinem iPad fehlen sollten.
Mit dem neuen iPad mit hochauflösendem Retina-Display macht Apping noch mehr Spaß. Wir haben die Anwendungen dazu.
Mit dem neuen iPad mit hochauflösendem Retina-Display macht Apping noch mehr Spaß. Wir haben die Anwendungen dazu.

Apple wirbt in den USA für das iPad mit einem einfachen Slogan "Da gibt’s ’ne App für". Im Grunde genommen stimmt das auch so, denn es gibt nichts, was es nicht gibt an Anwendungen. Einschlägige Seiten listen mittlerweile sechsstellige Zahlen auf. Nimmt man die vielen kompatiblen iPhone-Anwendungen dazu, erreicht die Masse locker die halbe Million. Wir stellen Ihnen aus dieser Menge elf Anwendungen vor, die nach unserer und der Meinung von Lex Friedman von der amerikanischen Macworld auf keinem Tablet fehlen dürfen.