Ratgeber Office 2010 Teil 3

Word individuell anpassen

11.02.2014 | von Michael Kolberg
Mit den richtigen Optionen passen Sie Word ganz einfach an Ihre eigenen Vorlieben an.

8.4 Die Word-Optionen

Word individuell anpassen.
Word individuell anpassen.
Foto: Microsoft

Den Zugang zu den wesentlichsten Möglichkeiten der Anpassung von Microsoft Word finden Sie in dem Fenster, das Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche Optionen innerhalb der Registerkarte Datei auf den Bildschirm bringen. Sie haben damit einen Bereich zur Verfügung, über den Sie eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen und Microsoft Word an Ihre persönlichen Erfordernisse anpassen.

Infos zum Buch:

Office 2010 - Die perfekte Büroorganisation
Markt + Technik Verlag
Autor: Michael Kolberg
ISBN: 978-3-8272-4552-6, 848 Seiten, komplett 4-farbig, 1 CD,€ 39,95 [D]
hier bestellen

Einige der links im Fenster zu den Optionen angezeigten Bereiche gelten für die Office-2010-Programmen allgemein bzw. zeigen dieselben Möglichkeiten zur Einstellung. Die Optionen zum Sicherheitscenter finden Sie in Kapitel 2, die Dokumentprüfung wird in Kapitel 4 angesprochen.

8.4.1 Der Bereich Anzeige

Mithilfe der Optionen im Bereich Anzeige können Sie die Darstellung des Dokuments in den verschiedenen Ansichten des Programms anpassen.

Optionen für die Seitenanzeige

» Mit Leerraum zwischen Seiten in der Drucklayoutansicht anzeigen können Sie bestimmen, ob die oberen und unteren Seitenränder mit dem Inhalt von Kopfund Fußzeile angezeigt werden sollen.

» Textmarkerzeichen anzeigen bewirkt, dass markierter Text auf dem Bildschirm und in gedruckten Dokumenten dargestellt wird.

» Ist Dokument-QuickInfos beim Daraufzeigen anzeigen aktiviert, werden Informationen – wie beispielsweise URLs und Kommentare von Bearbeitern – in Pop-up-Feldern angezeigt. Die QuickInfos werden angezeigt, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf einen Hyperlink, ein Kommentarverweiszeichen oder ähnlichen Inhalt zeigen.

Formatierungszeichen

Tabelle 8.1: Die nicht druckbaren Formatierungszeichen.
Tabelle 8.1: Die nicht druckbaren Formatierungszeichen.
Foto: Verlag Markt+Technik

Die Optionen unter Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen liefern die Einstellungen dafür, welche Zeichen nach wie vor angezeigt werden, wenn Sie auf die Schaltfläche Alle anzeigen auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz klicken, die Option also auf Ausblenden stellen (Tabelle 8.1).

Wählen Sie die Option Alle Formatierungszeichen anzeigen aus, um sämtliche Formatierungszeichen anzuzeigen, unabhängig davon, ob das zu den jeweiligen Optionen gehörende Kontrollkästchen aktiviert ist. Wenn Sie diese Option deaktivieren, werden nur die Formatierungszeichen angezeigt, die im Bereich darüber aktiviert sind.

Ratgeber Office 2010

Lesen Sie auch den ersten und zweiten Teil unseres Word-Ratgebers:

Druckoptionen

Über die Druckoptionen steuern Sie die Vorgänge beim Ausdrucken:

» Wählen Sie die Option In Word erstellte Zeichnungen drucken aus, um alle im Dokument erstellten Zeichnungsobjekte mit zu drucken. Wenn Sie diese Option deaktivieren, wird der Druckvorgang möglicherweise beschleunigt. Word druckt dann anstelle der einzelnen Zeichnungsobjekte ein leeres Feld.

» Auch wenn Sie Hintergrundfarben und -bilder drucken deaktivieren, wird der Druckvorgang möglicherweise beschleunigt.

» Ist Dokumenteigenschaften drucken aktiviert, werden die Dateiinformationen des Dokuments nach dem Dokument auf einer eigenen Seite gedruckt. Word speichert diese Dateiinformationen im Dokumentinformationsbereich.

» Mit Ausgeblendeten Text drucken können Sie dafür sorgen, dass als ausgeblendet formatierter Text mit gedruckt wird. Die gepunktete Unterstreichung, die auf dem Bildschirm unter dem ausgeblendeten Text angezeigt wird, wird nicht mit gedruckt.

» Über Felder vor dem Drucken aktualisieren erreichen Sie, dass alle Felder in einem Dokument – beispielsweise automatische Bild- und Absatznummerierungen – vor dem Drucken aktualisiert werden.

» Wählen Sie die Option Verknüpfte Daten vor dem Drucken aktualisieren aus, um alle verknüpften Informationen – beispielsweise verknüpfte Bilder – in einem Dokument vor dem Drucken zu aktualisieren.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!