Windows Mobile 6.1: Upgrade für Microsofts mobiles OS?

04.12.2007
Das Technikblog Boy Genius Report hat eine verbesserte Version des Motorola Q9 vorgestellt, auf dem Windows Mobile 6.1 laufen soll. Bislang gibt es keine konkreten Informationen über ein System-Upgrade von Microsoft. Version 6.1 bringt viele Veränderungen, die die Arbeit erheblich erleichtern.

Auf der Website von Boy Genius ist eine neue Version von Motorolas Windows-Mobile-Smartphone Q9 vorgestellt worden, das über WLAN und HSDPA verfügt. Viel spannender ist allerdings, dass darauf Windows Mobile in der Version 6.1 laufen soll. Bringt Microsoft also demnächst ein Upgrade seines mobilen Betriebssystems auf den Markt? Nach Aussagen von Unternehmensmitarbeitern ist ein Update spätestens für Anfang nächsten Jahres geplant, Einzelheiten zu den Plänen wurden bislang nicht bekannt.

Windows Mobile 6.1 bringt gegenüber der Vorgängerversion eine Reihe nützlicher Verbesserungen mit sich. So kann zwischen Infofenstern auf dem Startbildschirm gewechselt werden, die beispielsweise verpasste Anrufe oder empfangene E-Mails und SMS anzeigen. Beim Öffnen des Menüs werden die zuletzt verwendeten Programme dargestellt.

Auch an der schriftlichen Kommunikation wurde gefeilt. Kurznachrichten werden in Thread-Form gezeigt, die Einstellmöglichkeiten für Texteingaben vergrößert und bei der Eingabe eines Namens in das Kontaktfeld einer E-Mail oder SMS erhält der Nutzer eine Auswahl entsprechender Kontakte. Das ist zwar schon von Windows Mobile 6 Professional bekannt, auf dem Q9 arbeitet jedoch die Standard-Edition. Außerdem ist endlich Kopieren und Einfügen von Texten möglich.

Inhalt dieses Artikels