Mini-Notebooks im Trend

Was neue Netbooks alles können

Redakteur bei PC-Welt
UMTS, Navigationssystem und High-Definition: Die portablen Minis der nächsten Generation leisten mehr als ihre Vorgänger.

2008 war das Jahr der Netbooks - Asus legte Ende 2007 mit seinem EeePC vor, alle anderen zogen nach. 2009 wird das Jahr der nächsten Netbook-Generation - eine Menge Neuerungen sind angekündigt und sollen den Hardware-Markt in den kommenden Monaten aufrollen. Wir beleuchten die wichtigsten Trends, riskieren zunächst jedoch einen Blick in die Welt der "großen Brüder" der Netbooks - der Notebooks - und stimmen Sie mit den verrücktesten Designs auf das ein, was auch dem Netbook-Markt vielleicht in Kürze "blüht".

Das Netbook als Navi

2009 werden Netbook-Hersteller ihren Geräten immer öfter einen GPS-Empfänger spendieren, wie das etwa beim Toshiba NB100-12N schon der Fall ist. Mit entsprechender Navigations-Software – die dem Toshiba-Netbook fehlt – würde das Mini-Notebook das Navi ersetzen. Zumindest für Beifahrer und Fußgänger ist es eine interessante Alternative. Fraglich ist allerdings, inwieweit Hersteller das teure Kartenmaterial zur Verfügung stellen werden – oder wie hoch der Aufpreis sein wird.

Auf der nächsten Seite: Schnell wie DSL, ohne WLAN.