Softwarelizenzen

Was der Gebrauchtmarkt bietet

03.04.2008 | von Martina Lamping

Akzeptanz für den Software-Gebrauchtmarkt wächst

"Die Neigung zur Veräußerung von Anlagevermögen im Bereich Softwarelizenzen wird sich in den kommenden Jahren stark ausweiten", prognostiziert Axel Oppermann, Advisor beim Beratungshaus Experton Group. "Ich gehe davon aus, dass wir in 18 bis 24 Monaten Nutzungsgrade in dem betrachteten Unternehmenssegment von über 30 Prozent ermitteln können." Die Veräußerung ermögliche es Unternehmen, ihre Rentabilität deutlich zu verbessern. "Werden bei der Beschaffung von Software mögliche Verkaufserlöse berücksichtigt, ergibt sich daraus die Möglichkeit, die gesamten Nutzungskosten erheblich zu reduzieren." (ba)

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!