Gemeinsam ans Ziel

Warum IT und Business an einem Strang ziehen müssen

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Wo die IT ein Teil der Geschäftsstrategie ist, agiert das Unternehmen erfolgreicher als seine Mitbewerber.
Foto: Fotolia, Eve Stock

Die Wirtschaftskrise ebbt langsam ab, und die Unternehmen müssen nicht länger ihre Auswirkungen bekämpfen. Jetzt sollten IT und Business gemeinsam beraten, welche nächsten Schritte sie in Richtung IT-Business-Alignment unternehmen wollen. Denn auf diese Weise lässt sich nachweisbar Mehrwert erzielen. Je besser IT- und Geschäftsstrategie aufeinander abgestimmt sind, desto mehr Erfolg hat das Unternehmen.

Diese These kann das Beratungsunternehmen Deloitte mit den Ergebnissen seiner jüngsten "IT-Business Balance Survey" belegen, für die es 800 Unternehmen aus 37 Ländern befragte. Mehr als die Hälfte (rund 55 Prozent) der Umfrageteilnehmer, die der IT große Bedeutung für die Definition der Geschäftsstrategie beimessen, schneiden eigenen Angaben zufolge in Sachen Geschäftserfolg besser ab als ihre Konkurrenten.

Die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung lassen sich in sechs Punkten zusammenfassen: