vSphere 5.1, vCenter SRM 5.1, vCloud Director 5.1 und Co.

VMware stellt die neue vCloud Suite 5.1 vor

Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.

Verfügbarkeit und Preise

Nach Angaben des Herstellers wird die VMware vCloud Suite 5.1 ab dem 11. September 2012 in den drei Editionen Standard, Advanced und Enterprise erhältlich sein. Die Kosten für die vCloud Suite beginnen bei 4.995 US-Dollar pro Prozessor. In einer zeitlich begrenzten Aktion können VMware vSphere Enterprise Plus-Kunden kostenfrei auf die VMware vCloud Suite 5.1 Standard-Version wechseln. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, für einen Rabatt von 35 Prozent auf die Enterprise-Edition der vCloud Suite 5.1 upzugraden.

Mit dem ebenfalls neu vorgestellten vereinfachten Lizenzmodell wird die VMware vCloud Suite 5.1 jetzt ausschließlich pro Prozessor lizenziert. CPU-Kerne, vRAM oder die Anzahl der VMs spielen dabei keine Rolle. (hal)

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag der CW-Schwesterpublikation TecChannel.