Skyfire: YouTube, MySpace und Google Maps für WM6-Smartphones

29.01.2008
Skyfire hat einen Browser für Windows-Mobile-Smartphones entwickelt, der die Schnelligkeit des Opera Mini mit der Benutzerfreundlichkeit des KHTML-/Safari-Browsers eines Nokia N95 8GB verbinden soll. Noch ist die Software in der Beta-Phase und nur in den USA erhältlich.

Neben Opera macht sich ein weiteres Unternehmen auf, den schon etwas betagten Internet Explorer des Windows-Mobile-Smartphones zu ersetzen. Skyfire, so der Name des Unternehmens und des Browsers, gibt sich nicht mit kleineren Verbesserungen zufrieden, sondern kündigt die große Revolution an: Internet wie auf dem PC soll die Software ermöglichen.

Nach Angaben der Software-Entwickler stehen mit Skyfire sämtliche Multimedia-Features zur Verfügung, die das Internet bietet. Er soll Videos von YouTube, Dailymotion oder Clipfish abspielen, die Musik von Last.fm, Rhapsody oder Yahoo! Music aufs Handy streamen und Community-Portale wie Facebook oder MySpace originalgetreu anzeigen können. Auch die Karten von Google Maps, Yahoo! und Microsoft Live sollen sich darstellen lassen. Trotz der Vielfalt soll die Geschwindigkeit nicht leiden - ein vorgeschalteter Server übernimmt die Hauptlast und rechnet die Inhalte herunter.

Insbesondere das Streamen von Videos aus dem Internet im Browser ist bislang nur mit dem N95 8GB samt neuestem Firmware-Update möglich. Zwar gibt es Zusatz-Software und Internet-Seiten, die die Inhalte in Echtzeit für das Handy umrechnen, doch ausschließlich für den Marktführer. Wer sich für Videos der Konkurrenz interessiert, musste bislang an den Computer.

Inhalt dieses Artikels