ERP in der Fertigung

Schulthess Maschinen, IMM Photonics, Hörmann KG und MFL Leinetal straffen die Produktion

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Industrieunternehmen schaffen ERP-Software an, um Abläufe in der Fertigung sowie in der Buchhaltung transparenter und effizienter zu gestalten. Ihre Softwareauswahl fällt dabei ganz unterschiedlich aus.

Das auf Maschinen- und Formbau spezialisierte Unternehmen MFL Leinetal aus Neustadt/Basse erwartet, mit der neuen Software "ERP COM" von Infor die Durchlaufzeiten in der Fertigung zu verkürzen und die Fehlerquote sowie die damit verbundenen Reklamationskosten senken.

MFL löst Excel- und Access-Tools mit ERP-Modulen von Infor ab

Nutzen will das mittelständische Unternehmen das Produkt für die Warenwirtschaft, Kostenrechnung, Personalverwaltung, Vertrieb und die Buchhaltung. Neben dem ERP-Komplettpaket führt MFL Module für die Fertigungsfeinplanung ("Infor ERP APS") und Produktionssteuerung ("Infor COM MES") ein.

Konstruktionsdaten soll das Paket "Infor PLM" (Product Lifecycle Management) verwalten. Die Buchhaltung verwendet künftig das aus der Software von Varial entstandene "Infor Global Financials".

Bisher hatte MFL ohne integrierte Geschäftssoftware gearbeitet: Der Betrieb behalf sich mit einer Warenwirtschaft auf Grundlage einer Access-Datenbank und Excel.

Auf der ERP-Suche?

Bei der Suche nach einem passenden ERP-System hilft Ihnen der ERP-Matchmaker von Trovarit und der COMPUTERWOCHE.