Web

 

Neue Super-Server von Compaq, IBM

07.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die texanische Compaq Computer Corp. verwaltet aktiv das Erbe von Digital Equipment und hat mit dem "ES40" einen neuen Midrange-Unix-Server angekündigt. Die ab Mai lieferbare Maschine arbeitet mit bis zu vier 500 Megahertz schnellen "Alpha"-Prozessoren vom Typ "21264" und kann mit Tru64 Unix (ehemals Digital Unix), OpenVMS, Windows NT und Linux mit vier alternativen Betriebssystemen umgehen. Der Einstiegspreis inklusive hauseigenem Unix liegt bei rund 30 000 Dollar.

Für 3000 Dollar weniger erhalten Kunden der IBM das neue Modell "H70" aus der RS/6000-Familie inklusive Betriebssystem AIX. Die Maschine unterstützt bis zu vier 340 Megahertz schnelle Power-PC-CPUs vom Typ "RS-64-II" und ist damit laut Anbieter schnellster Vier-Wege-Web-Server der Welt: In einem aktuellen Test erreichte das System einen neuen Rekord von 11 774 Hits pro Sekunde. Unter dem Namen "HA70 Cluster Server" bietet Big Blue auch zwei der neuen Server im Paket mit passender Cluster-Software, integriertem Massenspeicher und Hochverfügbarkeitseigenschaften. Das hat dann allerdings seinen Preis: Die (nahezu) ausfallsichere Lösung schlägt mit mehr als 110 000 Dollar zu Buche.