Microsoft Windows 8 Explorer

Nächste Vorabversion bringt viele Änderungen

Matthias ist das neueste Mitglied der COMPUTERWOCHE-Redaktion und schwerpunktmäßig der Print-Ausgabe zugeordnet. Dort verantwortet der studierte Journalist die News im Ressort Produkte & Praxis. Weiter schreibt er querbeet über Software, mobile Lösungen, Endgeräte, Strategien und was sonst noch die IT-Welt bewegt.
Microsoft hat neue Informationen bezüglich des Explorers in Windows 8 herausgegeben.

So soll die aus den Office-Programmen bekannte Ribbon-Oberfläche wie angekündigt trotz überwiegend negativen Nutzer-Feedbacks weiterhin das neue User Interface des Windows Explorers schmücken. Immerhin will Microsoft die Funktion standardmäßig verkleinern. Erst beim Klick auf den jeweiligen Button erscheint die ungeliebte Leiste in ihrer vollen Größe.

Als weitere Features sollen Mouseover-Effekte künftig Tastenkombinationen zeigen, und die Einstellungen des Explorers können mit zusätzlichen Windows-8-Rechnern abgeglichen werden. Das Explorer-Menü erlaubt künftig auch das Öffnen von Windows Powershell. Außerdem verspricht der Hersteller Verbesserungen beim Kopiervorgang.

Alle Windows-8-Neuerungen im Überblick finden Sie hier!

Microsoft kündigte die nächste große Vorabversion von Windows 8 für Ende Februar an. Diese Consumer Preview soll dann bereits die meisten für die Endversion geplanten Funktionen enthalten.