Kollaboratives Online-Notebook

Memonic - Wissens-Management für Unternehmen

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit "Memonic” bietet sich ein Wissensmanagement-Tool in der Cloud an, mit dem Privatanwender, aber auch Unternehmen Notizen erstellen, Themen online recherchieren, Webinhalte speichern und mit dem Team teilen und gemeinsam bearbeiten können.
Neben der Web-Anwendung bietet der Hersteller native Clients für Windows und Mac OS X, mobile Apps für iOS und Android, sowie viele Extras.
Neben der Web-Anwendung bietet der Hersteller native Clients für Windows und Mac OS X, mobile Apps für iOS und Android, sowie viele Extras.
Foto: Diego Wyllie

Funktionalität: Der Online-Service von der Nektoon AG aus Zürich stellt im Prinzip einen leistungsfähigen Web-Clipper á la Delicious dar, der aber um zahlreiche Features im Bereich Collaboration und Wissensmanagement ergänzt wird. Damit wird das Tool fit fürs Business und zu einer ernsthaften Alternative zu populären Produktivitäts-Tools wie Evernote und Springpad. Hier können Firmen Webinhalte online speichern, Multimedia-Notizen im Team gemeinsam bearbeiten, in Kollektionen organisieren und effizient verwalten. Den Unterschied macht das Tool mit der Möglichkeit, die angesammelten Inhalte in Business-Anwendungen wie etwa Microsoft Sharepoint, Salesforce oder Atlassian Confluence nahtlos integrieren zu können.

Installation: Memonic wartet mit einer Reihe interessanter und vielseitiger Werkzeuge auf, die für eine bequeme Bedienung und viel Flexibilität bei der Wissenssammlung sorgen. Einer der zentralen Komponenten der Lösung ist der Web-Clipper. Dieser ist mit allen modernen Browsern kompatibel und bietet einen einfachen Weg, sich Inhalte auf einer Website zu merken. Anwender können die entsprechende Browser-Erweiterung installieren oder ein Bookmarklet verwenden. Darüber hinaus stellt der Hersteller native Clients für Mac OS X und Windows, Apps für iOS (sowohl iPhone als auch iPad) und Android, sowie viele Extras.

Bedienung: Sämtliche Inhalte, die man mit den besagten Tools sammelt, lassen sich auf dem Online-Dashboard oder mit den Desktop-Clients effizient verwalten. Der funktionsreiche WYSIWYG-Editor ermöglicht dabei die bequeme Bearbeitung der Notizen. Mit Hilfe von Tags und Ordnern lassen sie sich nach eigenen Vorstellungen kategorisieren. Praktisch: Alle Inhalte werden über sämtliche Geräte hinweg automatisch synchronisiert und stehen jederzeit und überall zur Verfügung. Wer seine Notizen mit Freunden und Kollegen teilen möchte, kann dies per E-Mail, via Link oder auf Twitter und Facebook tun.

Fazit: Memonic ist eine hochwertige und leistungsfähige Software, die den Vergleich mit konkurrierenden Top-Produkten aus den USA nicht scheuen muss - im Gegenteil. Der Service überzeugt durch ein umfangreiches Featureset und bietet mit verschiedenen Clients für Web, Desktop und Mobile die nötige Flexibilität, die heute von Anwendern erwartet wird.

Memonic

Version

Hersteller

Nektton AG

Download-Link

Alle Apps, Clients und Extras im Überblick

Sprache

Deutsch, Englisch und weitere

Preis

Freemium. Premium-Version für 22 Euro pro Jahr erhältlich

System

Web, Windows, Mac OS X, iOS, Android

Alternativen

Evernote, Springpad, Microsoft OneNote