Web

 

Macromedia bringt Flash-MX-Server

10.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Macromedia hat die neue MX-Produktfamilie um den "Flash Communication Server MX" erweitert. Die Software unterstützt Streaming Media, Mehrwege-Videos sowie die Übertragung von Audio- und Textnachrichten. Zudem gibt es Tools, mit denen Webdesigner Kommunikations- und Gruppenarbeitsoptionen in Online-Angebote integrieren können. Außerdem lassen sich funktionsreiche Internet-Anwendungen wie E-Learning -Programme, Börsenticker und Online-Shops entwickeln, verspricht der Hersteller. Auch Videokonferenzen sollen sich schalten lassen. Zur Arbeitserleichterung gibt es Filter, die zum Beispiel Powerpoint-Präsentationen automatisch in das Flash-MX-Format konvertieren.

Den Flash Communication Server MX gibt es für die Betriebssysteme Mac OS und Windows. In der Personal Edition kostet er knapp 500 Dollar, die leistungsfähigere Professional Edition mit einem Jahr Support schlägt mit 4.500 Dollar zu Buche. Eine kostenlose Testversion hat Macromedia ebenfalls bereitgestellt. (lex)

Weitere Informationen über die MX-Produkte von Macromedia finden Sie im Beitrag "Macromedia will Fassaden für Web-Services bauen" in der Rubrik "Produkte + Technologien".