Ratgeber - Gesund am Arbeitsplatz

Krank durch PC & Co.

Bernhard Haluschak
Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei TecChannel tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Lesen Sie in unserem großen Ratgeber, wie Sie Gesundheitsrisiken durch PC und Arbeitsplatz vermeiden können.

Ein Arbeitsalltag ohne PCs ist heute kaum noch denkbar. Viele Arbeitnehmer verbringen bis zu 40 Stunden pro Woche vor ihren Rechnern. Kein Wunder also, dass sich gesundheitliche Beschwerden häufen. So zählen Kopfschmerzen, Augenprobleme und ein schmerzender Rücken zu den häufigsten berufsbedingten Leiden. Darüber hinaus birgt die tägliche Arbeit am PC aber noch weitere Risiken, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind.

Ignoriert man gesundheitliche Risiken über längere Zeit, können chronische Leiden schnell das Ergebnis sein. Die Folgen sind dann nicht nur für den Angestellten, sondern auch für dessen Arbeitgeber häufig gravierend. So sollten Arbeitgeber schon aus Eigennutz ein Interesse daran haben, dass ihre Mitarbeiter über Arbeitsplätze verfügen, die so gestaltet sind, dass gesundheitliche Risiken minimiert werden.

Wer aber denkt, es würde reichen einen gesundheitsgerechten, ergonomischen Arbeitsplatz einzurichten, irrt. Vielmehr muss das richtige Arbeiten am PC und anderen Arbeitsgeräten korrekt erlernt beziehungsweise in Schulungen erworben werden. Darüber hinaus sollte man bedenken, dass es sich bei all dem nicht nur um Good Will des Arbeitgebers handelt. Vielmehr gibt es eine Reihe von gesetzlichen Vorgaben, die eine gesundheitsfördernde beziehungsweise ergonomische Arbeitumgebung fordern.

Lesen Sie im folgenden, welches die größten gesundheitlichen Risiken bei der Arbeit mit dem PC sind, welche Lösungsansätze sich anbieten und wie Sie Ihren Arbeitsplatz optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen können.

Newsletter 'Hardware' bestellen!