Trends 2011

ITK-Branche schwebt nach wie vor auf der Wolke

19.01.2011
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Anzeige  Zu Jahresbeginn hat der Branchenverband BITKOM in einer Umfrage den aktuellen Trends in der ITK-Branche nachgespürt. Danach erweist sich der alte zugleich als der neue Renner in der Informationsverarbeitung: 62 Prozent der befragten Anbieter nennen wie schon im Vorjahr Cloud Computing als Top-Thema des Jahres.
Foto: Michael Brown, Fotolia.de

Damit zeigen sich weitere 17 Prozent der deutschen Firmen in diesem Segment von der überragenden Bedeutung dieses Themas überzeugt, Tendenz steigend. Denn noch immer zeigt die Kurve beim Umsatzwachstum in diesem Bereich nach oben. So ermittelte die Experton Group in einer weiteren Studie für den BITKOM eine Steigerung des Umsatzes in Deutschland von 1,9 Milliarden Euro in diesem Jahr auf 8,2 Milliarden Euro im Jahr 2015. Das Wachstum soll laut BITKOM durchschnittlich 48 Prozent jährlich betragen und in fünf Jahren einen Anteil von 10 Prozent an den gesamten IT-Ausgaben ausmachen.

Tablet PCs stimulieren den mobilen Trend weiter

Dem Branchenliebling Cloud Computing folgen die Sparten mobile Anwendungen, IT-Sicherheit und Virtualisierung als wichtigste Trends des Jahres 2011. Damit bleiben nach Aussage von BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer in diesem Jahr "die Technologien im Fokus, die den IT-Anwendern bessere Leistungen und mehr Effizienz bringen".

Am mobilen Markt werden sich neben den Smartphones die Tablet PCs durchsetzen, bei denen nach Einschätzung des BITKOM dem iPad eine ganze Flut neuer Geräte folgen sollen. Mit der steigenden Verbreitung mobiler Geräte werden überdies zunehmend klassisch stationäre Anwendungen auch mobil genutzt werden, was in der Folge die Entwicklung von Apps und mobilen Webseiten befördert.

Inhalt dieses Artikels