Documents to Go von Data Viz

iPhone erhält Office-Unterstützung

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Data Viz arbeitet an einer Version seines Office-Softwarepakets für das Apple-Smartphone.

Apples Vision vom iPhone als vollwertiges Business-Handy nimmt langsam Formen an. Mit freundlicher Unterstützung des US-Herstellers Data Viz können Nutzer auf dem iPhone schon bald das tun, was auf vielen Blackberry-, Palm-, Symbian- oder Windows-Mobile-Geräten bereits lange möglich ist, nämlich Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente einzusehen, zu bearbeiten und selbst zu verfassen.

In Kürze verfügbar: Docs to Go von Data Viz für das iPhone.
In Kürze verfügbar: Docs to Go von Data Viz für das iPhone.

Ein genauer Termin ist allerdings noch nicht bekannt. Nachdem Data Viz den Plan eines Office-Paket für das iPhone bereits Mitte September in seinem Blog angekündigt hatte, hieß es nach mehreren Nachfragen nun, es würden bald mehr Informationen dazu bekannt gegeben.

Bis es soweit ist, können sich iPhone-Nutzer hier mit den Funktionen der Software auf anderen mobilen Plattformen vertraut machen. Auch etwas sparen kann nicht schaden: Bei den bisherigen Versionen werden je nach Ausstattung und mobilen Betriebssystem werden bis zu 90 Dollar für die mobile Office-Lösung aufgerufen.