Web

 

IBM bringt Update-Programm für den Mittelstand

06.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat im Rahmen des Programms "GreenStreak II" Update-Angebote für kleine und mittelständische Unternehmen angekündigt, die ihre IT-Infrastruktur modernisieren möchten. Die Initiative umfasst Preisvergünstigungen bei der Erneuerung des iSeries-Servers "i819" sowie bei der Konsolidierung von Windows-Workloads auf iSeries. Kunden, die jetzt aufrüsten, müssen laut IBM erst im Januar 2004 bezahlen. Im Einzelnen umfasst das Angebot

Rabatte für das i800-System als Hochverfügbarkeits-Server,

Preisnachlässe von mindestens zehn Prozent auf die i800-Konfigurationen "Standard" und "Advanced-Edition",

Rabatte auf integrierte xSeries-Server zur Konsolidierung von Windows-Workloads auf iSeries,

Preisreduzierungen auf Speicherplatten bei der Bestellung integrierter xSeries-Server,

Sonderkonditionen bei der Integration von Linux-Workloads auf einem iSeries-Server,

Preisnachlässe für die Aktivierung von "Prozessor on Demand", sobald mehr als ein Stand-by-Prozessor aktiviert wird und

Finanzierungsmodelle über IBM Global Finance, die unter anderem einen Zahlungsaufschub bis 2004 beinhalten.

(lex)