HTC Touch: Doppelter Speicher für mehr Leistung

21.11.2007
HTC verpasst dem Touch in einer aktuellen Version ein Speicher-Upgrade. Künftig stehen dem Nutzer bis zu 128 MB RAM und 256 MB Flash-ROM zur Verfügung, die schwache CPU hat leider kein Lifting erhalten. Bei T-Mobile ist die neue Version bereits verfügbar.

HTC reagiert auf die kritischen Stimmen, das Smartphone Touch sei mit der 200 MHz schnellen CPU und 64 MB RAM zu schwach ausgestattet und verpasst ihm in einer aktuellen Version ein Speicher-Update. 128 MB Arbeitsspeicher stehen den Anwendungen jetzt zur Verfügung, die interne Speicherkapazität wird von 128 auf 256 MB ebenfalls verdoppelt. Vom Upgrade unberührt bleibt allerdings die Prozessorleistung. Bei T-Mobile ist das Modell als MDA Touch bereits in der neuen Version verfügbar.

Der Touch ist das erste Smartphone aus der gleichnamigen Modellreihe von HTC und verfügt über die Bedienoberfläche TouchFLO, mit der Gesten auf dem Bildschirm erkannt werden: Der 2,6-Zoll-Touchscreen reagiert auf Fingerberührungen zur Steuerung von Anwendungen.

Das Smartphone läuft unter Windows Mobile 6 Professional, das neben der Erweiterbarkeit durch Drittanwendungen auch PushMail, eine ausgereifte Kontaktverwaltung und umfangreiche Office-Funktionen bietet. Beim Datenaustausch über das Mobilfunknetz wird es jedoch problematisch, da ausschließlich über GPRS und dessen Ausbaustufe EDGE gefunkt wird. Lokal wählt sich das Touch über WLAN ins Internet - Nutzer des Touch Dual müssen auf diese Schnittstelle verzichten.

Inhalt dieses Artikels