HTC Aria

HTC stellt Mini-Android-Smartphone vor

15.06.2010
Das (zunächst?) exklusiv vom US-Carrier AT&T angebotene HTC Aria sieht aus wie das HD Mini - wesentlicher Unterschied ist das Betriebssystem.
Foto: HTC
Foto: HTC
Foto: HTC

Anders als das kleine Windows-Modell läuft das HTC Aria mit Android in Version 2.1, das HTC mit seiner Benutzeroberfläche Sense veredelt hat. Die Software wird von einem Qualcomm-Chipsatz angetrieben, der mit 600 Megahertz taktet. Bedient wird das kompakte Handy über ein 3,2 Zoll großes Display mit der Auflösung von 320 x 480 Pixel. Darunter sitzt ein optischer Joystick, der bereits auf dem HTC Desire als Touchscreen-Ergänzung überzeugte.

Foto: HTC
Foto: HTC
Foto: HTC

Auf der Rückseite findet man eine 5-Megapixel-Kamera, allerdings fehlt ein Blitzlicht. HSPA, WLAN, GPS und Bluetooth 2.1 vervollständigen die Ausstattungsliste. Der Arbeitsspeicher ist 384 Megabyte groß und der Akku hat eine Kapazität von 1200 mAh.

Inhalt dieses Artikels