HTC Raphael: MDA Vario IV ab Spätsommer bei T-Mobile

29.05.2008
T-Mobile verkauft ab Spätsommer den MDA Vario IV. Dabei handelt es sich um den HTC Raphael, der mit dem Touch Diamond vergleichbar ist. Die seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur erleichtert das Schreiben von langen Texten und auch beim Speicher hat HTC umgebaut.

Zusammen mit dem MDA Compact IV präsentierte T-Mobile gestern in München den MDA Vario IV. Bisher war das Smartphone nur unter dem Codenamen Raphael bekannt und wird ebenfalls von HTC produziert. Bei dem Gerät stehen die Organizer-Funktionen im Vordergrund. Die seitlich ausziehbare Tastatur möglicht es, lange Texte schnell einzugeben, ohne mühsam auf dem Touchscreen herumdrücken zu müssen. Der ist mit einer Auflösung von 480x640 Pixeln zwar angenehm groß und mit dem Display des Touch Diamond vergleichbar, für die Texteingabe eignet sich eine QWERTZ-Tastatur aber besser.

Das MDA Vario IV läuft ebenfalls unter Windows Mobile 6.1 Professional und wird von einem 528 Megahertz schnellen Prozessor angetrieben. Der Arbeitsspeicher ist mit 256 Megabyte ausreichend bemessen, beim Touch Diamond verbaut HTC nur 192 Megabyte. Aber auch damit ist das Gerät besser ausgestattet, als die meisten Konkurrenten. Der interne Speicher ist mit 512 Megabyte deutlich kleiner als der vom Touch Diamond mit 4 Gigabyte, kann aber mit microSD-Karten erweitert werden. Das Handy verbindet sich per Triband-GSM europaweit und empängt Daten mit bis zu 7,2 MBit/s über HSDPA. Über den schnellen Datenversand mittels HSUPA machen Netzbetreiber und Hersteller keine Angaben.

Inhalt dieses Artikels