Customized Smartphone

HKC Pearl mit Android oder Windows Mobile 6.1

29.12.2008
In China scheint es Mode zu werden, Smartphones anzubieten, bei denen der Käufer das Betriebssystem auswählen kann.

Es scheint Trend in China zu sein, Smartphones mit einer Auswahl an verschiedenen Betriebssystemen anzubieten. Nach dem chinesischen Hersteller QiGi und seinem Modell QiGi i6 hat nun auch der ebenfalls in China ansässige Hardwareproduzent HKC ein Modell vorgestellt, bei dem der Käufer die Wahl zwischen einem Android-Betriebssystem oder Windows Mobile 6.1 hat. Das Gerät mit der Bezeichnung HKC Pearl wird aber wahrscheinlich nur in China angeboten, denn außerhalb riskiert der Hersteller eine Flut an Patent- und Gebrauchsmusterklagen.

Allein der Name HKC Pearl würde den kanadischen Smartphone-Fertiger Research In Motion (RIM) zur Klage veranlassen, denn die Namensähnlichkeit mit seinen Blackberry-Pearl-Modellen ist einfach zu groß. Das Gehäuse wiederum erinnert stark an das Touch oder Touch 3G des taiwanischen Hersteller HTC. Das gilt sowohl für die Softtouch-Oberfläche als auch die schmalen Tasten zum Annehmen und Beenden von Gesprächen und den 2,8 Zoll großen QVGA-Touchscreen. Nur der Scrollball, der in die Navigationstaste integriert ist, unterscheidet das HKC Pearl von den HTC-Modellen.

Inhalt dieses Artikels