Gratis mehr Leistung

Grafikkarte übertakten mit Afterburner

Dirk Bongardt, Jahrgang 1968, arbeitet seit der Jahrtausendwende als freier Journalist für eine große Bandbreite an Publikationen, sowohl online als auch gedruckt. Sein thematischer Schwerpunkt liegt auf praxisnahen Informationen rund um Gegenwarts- und Zukunftstechnologien, vorwiegend in den Bereichen Mobile und IT. Das Smartphone ist sein steter Begleiter, die digitale Fotografie – übrigens bis heute vorzugsweise mit einer \u201Erichtigen\u201C Kamera – seine Leidenschaft. In Lehrgängen für angehende Online-Redakteure vermittelt er zudem online-journalistische Basics von der Facebook-Recherche bis zum crossmedialen Publizieren.

Installation von MSI Afterburner: So geht's los

Die ZIP-Datei, die Sie beim Download von MSI Afterburner erhalten, enthält zwei Setup-Dateien: Die MSIAfterburnerSetup.EXE installiert Afterburner. Mit der MSI_Kombustor_Setup.EXE richten Sie MSI Kombustor ein - ein Benchmark-Tool, dem Sie die Leistung vor und nach dem Hochtakten ermitteln können.

Sind beide Tools installiert, können Sie MSI Kombustor auch aus MSI Afterburner heraus starten. Sie messen damit zum einen, wie sich das Übertakten auf die Darstellungsleistung der Grafikkarte auswirkt. Zum anderen bietet das Tool einen „Burn-in Test“, der dazu dient, die Grafikkarte maximal zu erhitzen. Mit diesem Test prüfen Sie, wie sich geänderte Einstellungen auf Hitzeentwicklung und Stabilität Ihrer Grafikkarte auswirken.