Apple Mail ersetzen

E-Mail-Apps für iOS im Überblick

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Die in iOS vorinstallierte E-Mail-App von Apple ist eine der wichtigsten und am meisten verwendeten Apps überhaupt. Eine Alternative muss also wirklich gut sein. Aber es gibt E-Mail-Apps für iPhone und iPad, die dieses Potenzial haben. Wir stellen einige vor.

Als persönliches und geschäftliches Kommunikationsmedium ist die elektronische Post, die vor über 40 Jahren erfunden wurde, aus dem Alltag noch immer nicht wegzudenken.

Denn obwohl in der Presse, auf Fachkonferenzen und auf den Homepages vieler Social-Business- und Collaboration-Anbieter oft das Gegenteil behauptet wird, ist die E-Mail noch lange nicht tot. Dies beweisen nicht zuletzt die vielen Startups, die mit innovativen mobilen Apps das meistverwendete Kommunikationsmedium des Informationszeitalters neu erfinden wollen.

Im Folgenden werden neun leistungsfähige E-Mail-Apps für iOS vorgestellt, die den Ansatz "Mobile First” verfolgen und die vorinstallierte Mail-App aus Cupertino ersetzen können. Allen ist gemein, dass sie auf eine hohe Usability programmiert sind und mit optisch ansprechenden Benutzerschnittstellen aufwarten, die für iOS 7 optimiert sind.

Sie alle sind auf eine hohe Usability ausgelegt und warten mit optisch ansprechenden Benutzerschnittstellen, die für iOS 7 optimiert sind. Eine weitere Gemeinsamkeit besteht darin, dass die Apps das Thema E-Mail-Produktivität in den Fokus stellen. Diese Programme wollen nicht nur schöner als das Apple-Produkt sein, sondern wurden dafür konzipiert, die tägliche E-Mail-Flut effizienter in den Griff zu bekommen.