Dokumente in der Cloud sichern

Die Top 10 der Online-Speicher

05.04.2013 | von Martin Blöchinger
Hier lesen Sie mehr über die wichtigsten Cloud-Services für Online-Storage, Backup und interaktive Nutzung im Business-Bereich.

Wer kennt die Situation nicht: Man hat im Büro an einem Dokument gearbeitet und möchte es zu Hause oder auf Geschäftsreise nochmals überarbeiten. Ohne Zugriff auf das Firmennetz oder Versenden des Dokuments an die private E-Mail-Adresse wird daraus aber nichts. Kein Problem haben hingegen Mitarbeiter von Betrieben, deren IT-Verantwortliche sich für die Speicherung der Daten in der Cloud entschieden haben. Bei Cloud-Speichern werden die Daten nicht mehr lokal auf den Servern der Unternehmen gespeichert, sondern zentral auf Servern der Cloud-Anbieter. Somit kann jederzeit – mit den entsprechenden Zugangsberechtigungen – auf alle Informationen oder Dokumente zugegriffen werden.

E-Mail-Bandwürmer vermeiden

Oftmals bieten die Anbieter von Speichern in der Cloud neben der reinen Speicherung beziehungsweise dem Backup von Daten noch weitere Funktionen an, die zur Erleichterung der täglichen Arbeit beitragen. So können Dokumente mit mehreren Personen geteilt werden, um gemeinsam daran zu arbeiten. Einige Anbieter protokollieren sogar alle Änderungen und können Vorgängerversionen mit einem Klick wieder hergestellt werden. Der E-Mail-Bandwurm mit endlosen Anhängen und der leidigen Frage, welches Dokument nun das aktuelle ist, gehört damit der Vergangenheit an.

Aber nicht nur Mitarbeiter profitieren von Cloud-Services, auch die IT-Beschäftigten werden entlastet. In kaum einem Unternehmen wird die Administration von Servern zum Kerngeschäft gehören, mit dem auch Geld verdient wird. Cloud-Anbieter kümmern sich hingegen mit hoch qualifiziertem Personal um die optimale Steuerung der Server. Der moderne CIO wird sich darüber hinaus über hoch skalierbare Systeme, kostengünstige Abrechnungsmodelle und weitere Cloud-Vorteile freuen.

Datenschutz nicht vergessen

Natürlich bringen innovative Techniken auch Nachteile mit sich. Mit einer Auslagerung der Speicherkapazitäten an einen externen Dienstleister wird ein gewisses Abhängigkeitsverhältnis geschaffen und Know-how nicht mehr intern aufgebaut. Darüber hinaus ist dem Thema Datenschutz besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Bei einem seriösen Anbieter im EU-Raum ist der Kunde in der Regel aber auf der sicheren Seite. Wer sich ferner für eine verschlüsselte Speicherung der Daten beim Cloud-Anbieter entscheidet - und den Schlüssel im Unternehmen behält - ist nochmals zusätzlich abgesichert.

Um Hilfestellung bei der Suche nach dem idealen Anbieter von Online-Speicherdiensten zu geben, werden im Folgenden Steckbriefe der Top10 unter den Cloud-Anbietern zusammengestellt. Weiterführende Informationen und Testberichte sind kostenlos auf www.cloudsider.com zu finden.

»

Der Autor

Martin Blöchinger ist Geschäftsführer bei vetalio , dem größten unabhängigen Vergleichs- und Bewertungsportal für Cloud-Produkte.
 

Fatime Gü
Hallo, ich studiere an der Georg-August-Universität Göttingen im Studiengang Marketing und Distributionsmanagement. Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Befragung zu online Dienstleistungen (Xing, Linkedin, Dropbox, Wuala etc.) durch. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich 5 Minuten Zeit nehmen könnten, da ich noch insbesondere Cloud-Nutzer benötige. http://ww2.unipark.de/uc/Uni-Goettingen/ Vielen Dank! Fatime Güragac

comments powered by Disqus