TravelMate 6293

Acer bringt neues Ultra-Portable für den Business-User

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Das taiwanische Hersteller Acer hat mit der Serie TravelMate 6293 seine Produktpalette rund um Subnotebooks erweitert. Vor allem die Sicherheitsfunktionen seien ausgebaut worden, hieß es.

Acer setzt bei der neuen Kompaktklasse seiner Business-Notebooks auf aktuelle Intel-Technik. Das TravelMate 6293 arbeitet mit Core-2-Duo-Prozessoren von Intel ab einer Taktfrequenz von 2,26 Gigahertz. Der Arbeitsspeicher lässt sich in zwei Steckplätzen mit maximal 4 GB bestücken. Als Datenspeicher integriert der Hersteller herkömmliche Festplattentechnik ab einer Kapazität von 160 GB. In dem GM45-Express-Chipsatz von Intel kümmert sich der integrierte X4500HD-Chip um die Grafikdarstellung.

Mit dem Subnotebook TravelMate 6293 adressiert Acer in erster Linie die Business-User.
Mit dem Subnotebook TravelMate 6293 adressiert Acer in erster Linie die Business-User.
Foto: Acer

Das Ultra-Portable bietet den Nutzern ein Display mit einer Bilddiagonale von 12,1 Zoll, das eine Auflösung von 1280 mal 800 Bildpunkten erlaubt. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Speicherkartenleser, ein integrierter DVD-Brenner sowie eine Webcam. An Schnittstellen bietet der Rechner die gewohnte Notebook-Palette: VGA für einen externen Monitor, Infrarot, Lautsprecher, Mikrofon und Kopfhörer sowie drei USB-Ports. Mit dieser Ausstattung kommt das TravelMate 6293 auf ein Gewicht von knapp zwei Kilogramm.

Darüber hinaus bietet der Acer-Rechner eine Reihe von Kommunikationsschnittstellen: Neben WLAN (Dualband Quad-Mode 802.11 a/b/g/n), Gigabit LAN und einem Modem, integrieren einige Modelle auch Module für breitbandige Mobilfunkverbindungen mit Übertragungsraten von 7,2 Mbit/s (HSDPA) beziehungsweise 2,0 Mbit/s (HSUPA). Außerdem sind bestimmte Geräte der TravelMate-6293-Reihe mit einem VoIP-Bluetooth-Telefon ausgestattet.

Sicherheit wird groß geschrieben. So können Daten beispielsweise per Fingerabdruck gesichert werden.
Sicherheit wird groß geschrieben. So können Daten beispielsweise per Fingerabdruck gesichert werden.
Foto: Acer

Großes Augenmerk hat der Hersteller eigenen Angaben zufolge auf die Sicherheits-Features gelegt. Das Fingerprint-System "Acer Bio-Protection" unterstützt Pre-Boot-Authentication und soll damit eine besonders sichere Kontrolle für den Zugang zum Rechner bilden. Außerdem lassen sich mit Hilfe von "Acer Fingerlaunch" auch einzelne Programme beziehungsweise Daten und Dokumente per Fingerabdruck absichern. Die Festplatte schützt Acer durch ein spezielles Material vor Stößen. Das "DiskAnti-Shock-Protection"-System soll Stöße absorbieren und damit Schäden am Datenspeicher verhindern.

Die Taiwaner liefern die TravelMate-6293-Reihe mit dem vorinstallierten Windows Vista Business aus. Kunden erhalten allerdings zusätzlich eine Recovery-CD mit Windows XP Professional. Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu fünf Stunden. Mit dem optional erhältlichen 9-zelligen Lithium-Ionen-Akku soll sich die Betriebsdauer auf 7,5 Stunden erhöhen. Mit Hilfe der "QuicCharge"-Technik sollen sich die Akkus innerhalb einer Stunde auf eine Kapazität von 80 Prozent aufladen lassen.