Sygic Aura

3D GPS-Navigation fürs Smartphone

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Im Rahmen der CeBIT präsentiert Sygic seine neue 3D GPS-Navigations-Software für Smartphones, die neben 3D-Karten mit Wiki- und Social-Networking-Funktionen aufwartet.
Sygic Aura im "Auto"-Modus
Sygic Aura im "Auto"-Modus
Foto: Sygic

Die Benutzeroberfläche von Aura erinnert auf den ersten Blick an eine Mischung aus Google Earth und Second Life. So kann der User von einer Welt-Ansicht ausgehend auf den eigenen Standort zoomen und von dort aus die weitere Reise planen. Für mehr als 400 Städte weltweit bietet Aura eine Mischung aus 2D- und 3D-Ansicht. So werden alle wichtigen Gebäude, wie beispielsweise der Reichstag in Berlin, als 3D-Modelle angezeigt. Die restlichen Gebäude bleiben auf graue 2D-Umrisse beschränkt. Wer sich weiter aufs Land wagt, muss sich mit der 3D-Ansicht von Höhenunterschieden zufrieden geben. Kleinere Städte und Dörfer heben sich nur noch als graue Flächen von der restlichen Landschaft ab.

Was die eigentliche Navigation mit Aura angeht, so verfügt die Software über zwei verschieden Navigationsmodi: zum einen den des Fußgängers und zum anderen dem des Automobilnutzers. Für letzteren bietet Aura, neben der 3D-Ansicht, die üblichen Funktionen, die man schon von anderen Herstellern von Navigationssoftware kennt, wie beispielsweise Routenberechnung, Hinweise auf bekannte Radarfallen und Geschwindikkeitsbegrenzungen. Wirklich interessant wird die Software jedoch, sobald man Sie als Fußgänger, beziehungsweise Tourist, nutzt. Dank der Integration von Wiki- und Social Networking- sowie Yellow-Page-Funktionen mutiert Aura zu Alleskönner. So kann beispielsweise der Standort eines Freundes oder der des nächsten Restaurants angezeigt werden. Wer möchte kann sich neben der Webbeschreibung noch die Rezensionen anderer User zu Gemüte führen und bei Bedarf mit diesen chatten. Darüber hinaus sind für wichtige Sehenswürdigkeiten jederzeit Zusatzinformationen abrufbar. Somit eignet sich Aura insbesondere als virtueller Stadtführer.

Laut Herstellerangaben ist die Software mit allen gängigen Smartphone Betriebssystemen, wie iPhone-OS, Android und Windows Mobile kompatibel.

Aura ist ab sofort über den Webshop von Sygic (http://aura.sygic.com) beziehungsweise ab morgen via iTunes verfügbar.